Soziales
Memmingen: Integrationsprojekt MIR wird ausgeweitet

Als 'Erfolgsmodell' hat Jugendamtsleiter Jörg Haldenmayr jetzt das Memminger Integrationsprojekt MIR bezeichnet. Dieses wurde im April 2000 ins Leben gerufen. Der Grund war damals der Zuzug zahlreicher Menschen aus dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion.

Doch nun werde eine Neuausrichtung bei den 'frühen Hilfen für junge Menschen mit Migrationserfahrung' nötig, erklärte Haldenmayr bei der jüngsten Sitzung des städtischen Jugendhilfe-Ausschusses. Der Jugendamtsleiter erläuterte: 'Nach nunmehr 16 Jahren erfolgreicher Integrationsarbeit durch die Fachstelle und einem deutlichen Rückgang der Zuzüge aus diesem Kulturkreis wird eine fachliche Neuausrichtung notwendig.'

Haldenmayr begründete seine Ausführungen mit den globalen politischen Entwicklungen: 'Memmingen muss wie viele andere Kommunen darauf vorbereitet sein, weiterhin ein Zufluchtsort für Schutz und Hilfe suchende Menschen zu sein.'

MIR wird seit 16 Jahren von Jurij Borodkin geleitet. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger lobte Borodkin; er nannte ihn einen 'großen Glücksfall'. Alexander Mück, Leiter der offenen Jugendarbeit, fügte hinzu: Borodkin und seine Mitstreiter leisteten bei den Jugendlichen vor Ort und auf Augenhöhe die 'zähe pädagogische Kleinarbeit', die unverzichtbar sei.

Was die Stadt Memmingen für die Integration von jungen Migranten tut, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 17.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Manfred Jörg aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019