Vierte Corona-Welle
Lage im Klinikum Memmingen: 3 Menschen innerhalb eines Tages an Corona gestorben

Im Klinikum Memmingen sind drei Menschen am Corona-Virus gestorben (Symbolbild).
  • Im Klinikum Memmingen sind drei Menschen am Corona-Virus gestorben (Symbolbild).
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die 7-Tage-Inzidenz hat ein neues Rekordhoch erreicht. Die Krankenhaus-Ampel hat gerade auf "Rot" geschaltet. Die vierte Corona-Welle hat Deutschland voll im Griff. Immer mehr Landkreise und Städte gelten als regionale Corona-Hotspots. So auch die Stadt Memmingen. 

Drei Menschen an einem Tag an Corona gestorben

Seit Beginn der Pandemie sind in Memmingen insgesamt 27 Menschen am Corona-Virus gestorben. Am Dienstag waren es gleich drei innerhalb eines Tages. Ob die Verstorbenen Vorkrankungen hatten oder geimpft bzw. ungeimpft waren, haben auf Nachfrage weder das Klinikum Memmingen noch das Gesundheitsamt Memmingen beantwortet, auch aus Datenschutzgründen, wie es heißt.

Insgesamt befinden sich im Klinikum gerade 27 Corona-Patienten. Davon sind 25 Erwachsene und 2 Kinder. Acht Personen liegen auf der Intensivstation.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ