Besitzerwechsel
Kolbe-Saal in Memmingen soll im Jahr 2020 wieder für Vereine offenstehen

Das Maximilian-Kolbe-Haus und der dazugehörige Veranstaltungssaal haben den Besitzer gewechselt: Die Memminger Wohnungsbau-Genossenschaft (Mewo) hat die Gebäude gekauft.
  • Das Maximilian-Kolbe-Haus und der dazugehörige Veranstaltungssaal haben den Besitzer gewechselt: Die Memminger Wohnungsbau-Genossenschaft (Mewo) hat die Gebäude gekauft.
  • Foto: Verena Kaulfersch
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Das Maximilian-Kolbe-Haus in Memmingen hat den Besitzer gewechselt: Die Memminger Wohnungsbau-Genossenschaft (Mewo) hat die Gebäude nun gekauft. Dies teilt Hans-Peter Fischer vom Mewo-Vorstand auf Nachfrage mit. Ziel ist es nach seinen Worten, dass der dazugehörige Saal, der von zahlreichen Vereinen und Gruppen für Veranstaltungen genutzt wurde, für solche Zwecke Mitte oder Ende des kommenden Jahres wieder seine Türen öffnet. Zuvor sei jedoch eine Modernisierung nötig. Laut Fischer werden nun Fachplaner beauftragt, die Kosten hierfür zu ermitteln.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 25.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019