Gesundheitswesen
Klinikum Memmingen soll ein Unternehmen werden

Das Memminger Klinikum soll in ein Kommunalunternehmen umgewandelt werden. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Wann diese Änderung der Rechtsform erfolgen soll, ist aber noch offen. Ursprünglich war der Jahreswechsel 2019/2020 im Gespräch. Zunächst wird nun die Stadtverwaltung die notwendigen Schritte zur Fassung einer entsprechenden Unternehmenssatzung einleiten.

Wie Kämmerer Jürgen Hindemit den Stadträten erläuterte, wird das Klinikum derzeit noch als Regiebetrieb – also wie eine Abteilung innerhalb der Stadtverwaltung – geführt. Gleichzeitig verwies er darauf, dass der städtische Haushalt ein Volumen von etwa 170 Millionen Euro hat und das Klinikum über einen Wirtschaftsplan mit einem Volumen von rund 135 Millionen Euro.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 01.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen