Medizin
Klinikfusion im Unterallgäu: Neues Angebot der Stadt Memmingen

Das Memminger Klinikum und die beiden Kreiskliniken in Mindelheim und Ottobeuren streben seit Jahren vergeblich eine Fusion an. Nachdem der Landkreis die Gespräche mit Memmingen Ende Oktober ausgesetzt hat, macht die Stadt jetzt ein neues Verhandlungsangebot.
  • Das Memminger Klinikum und die beiden Kreiskliniken in Mindelheim und Ottobeuren streben seit Jahren vergeblich eine Fusion an. Nachdem der Landkreis die Gespräche mit Memmingen Ende Oktober ausgesetzt hat, macht die Stadt jetzt ein neues Verhandlungsangebot.
  • Foto: Verena Kaulfersch
  • hochgeladen von Pia Jakob

In die Diskussion um eine mögliche Fusion des Memminger Klinikums mit den Unterallgäuer Kreiskliniken kommt wieder Bewegung: OB Manfred Schilder (CSU) kann jetzt auf Beschluss des Stadtrats mit einem neuen Angebot auf den Landkreis zugehen. Zum einen votierte das Gremium für ein Beteiligungsverhältnis von 50: 50 und zum anderen dafür, dass der Fusionsprozess durch die Bayerische Krankenhausgesellschaft beratend begleitet wird.

Beides hatte der Landkreis bei den Verhandlungen in den vergangenen Jahren angestrebt. Allerdings brachen die Unterallgäuer die Gespräche mit Memmingen Ende Oktober ab und nahmen Kontakt mit dem Klinikverbund Kempten-Oberallgäu auf, nachdem sich aus Sicht des Landkreises keine Einigung mit Memmingen anbahnte.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 30.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Volker Geyer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019