Gericht
Kinderpornografie: Memminger (26) zu Haftstrafe auf Bewährung verurteilt

In einem außergewöhnlichen Fall von Kinderpornografie hat das Amtsgericht Memmingen einen 26-jährigen Memminger zu einem Freiheitsentzug von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Die Strafe wird für die Dauer von vier Jahren zur Bewährung ausgesetzt.

Außerdem muss der verheiratete, aber kinderlose Mann seine Therapie fortführen und 2500 Euro an das Familienpflegewerk Unterallgäu zahlen. Dieses sorgt sich um Kinder, die aus schwierigen familiären Verhältnissen kommen.

Polizisten hatten bei dem Mann 3300 kinderpornografische Fotos und Videos gefunden.

Wie die Richterin ihr Urteil begründet,erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 16.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019