Stadtplanung
Kein Wettbüro in der Memminger Kalchstraße

In der Memminger Kalchstraße wird kein Wettbüro entstehen.
  • In der Memminger Kalchstraße wird kein Wettbüro entstehen.
  • Foto: Brigitte Hefele-Beitlich
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Kalchstraße wird nicht zum Vergnügungsviertel. Auch wenn diese Gefahr nicht unmittelbar bestand, schoben die Memminger Stadträte dem Thema am Montag sicherheitshalber einen Riegel vor – indem sie den zuständigen Bebauungsplan änderten. Anlass war der Antrag eines Eigentümers, in seinem Haus in der Altstadtstraße ein Wettbüro einziehen zu lassen – mit bis zu acht Bildschirmen für Sportereignisse sowie rund 20 Sitzplätzen. Momentan ist dort ein Gemüseladen untergebracht.

Den Hintergrund erläuterte Uwe Weißfloch, der Leiter des Stadtplanungsamts. Laut dem bis dato geltenden Bebauungsplans wäre eine so genannte Vergnügungsstätte in der Kalchstraße zulässig gewesen. Doch die Stadtverwaltung hatte aus mehreren Gründen Bedenken.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 05.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019