Politik
Judith Böckle aus Heimertingen nimmt an Projekt der Vereinten Nationen teil

Auf ein besonderes Erlebnis freut sich die Soziologiestudentin Judith Böckle aus Heimertingen. Die 23-Jährige wird vom 9. bis 14. April an einem Projekt der Vereinten Nationen (UN) in New York teilnehmen. Dabei werden rund 5000 Studenten von etwa 500 Universitäten aus aller Welt die Arbeit der UN nachstellen.

Bei dem Projekt vertreten Studentengruppen bestimmte Nationen und deren Interessen. Sie führen Verhandlungen und halten Reden. Zunächst passiert das in Arbeitsgruppen, später dann im großen Plenarsaal der UN. Mit 15 Kommilitonen ihrer Universität in Bamberg vertritt Böckle das Land Jordanien.

'Darauf haben wir uns über ein halbes Jahr bestens vorbereitet. Wir waren dazu sogar zu Gesprächen bei der jordanischen Botschaft und der Deutsch-Jordanischen Gesellschaft in Berlin', erzählt die ehemalige Schülerin des Memminger Strigel-Gymnasiums.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 28.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Karl Pagany aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019