Pläne
Im Memminger Bahnhofsareal sollen mehr Wohnungen entstehen

So soll die Fassade entlang der Bahnhofstraße einmal aussehen. Die entsprechenden Pläne für das Bahnhofsareal haben die Stadträte jetzt einstimmig abgesegnet. Das Sanierungsgebiet liegt zwischen Maximilianstraße, Heidengasse, Kalch- und Bahnhofstraße.
  • So soll die Fassade entlang der Bahnhofstraße einmal aussehen. Die entsprechenden Pläne für das Bahnhofsareal haben die Stadträte jetzt einstimmig abgesegnet. Das Sanierungsgebiet liegt zwischen Maximilianstraße, Heidengasse, Kalch- und Bahnhofstraße.
  • Foto: Ten Brinke
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Sanierung des maroden Bahnhofsareals in Memmingen ist wieder ein Stück näher gerückt: Der Stadtrat hat einstimmig grünes Licht für die geänderten Pläne der Ten Brinke Group gegeben. Wie berichtet, hatte sich das Gremium Anfang Februar grundsätzlich für das Konzept des holländischen Investors entschieden – allerdings mit der Auflage, die Pläne etwas zu überarbeiten. Vor allem die Anzahl der Wohnungen sollte deutlich erhöht werden. Dies ist nun geschehen. Statt der anfänglich angedachten neun Einheiten sollen jetzt bis zu 39 Wohnungen entstehen.

Die reine Wohnfläche wurde von etwa 730 auf 2500 Quadratmeter erhöht. Das bietet Platz für 28 bis 39 Wohnungen – je nach Zuschnitt. Die zusätzlichen Quadratmeter werden durch eine Vergrößerung der entsprechenden Gebäude erreicht – also nicht durch die Reduzierung von Gewerbe- oder anderen Flächen. So soll etwa ein ursprünglich zweigeschossig geplantes Gebäude nun drei Geschosse bekommen.

Mehr über die Änderungen der Sanierungspläne erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 13.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Volker Geyer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019