Kirchenmusik
Helmuth Rilling feiert Abschied als Dirigent in der Ottobeurer Basilika

2Bilder

1954 gründete Helmuth Rilling die Gächinger Kantorei. 1965 kam dann das Bach-Collegium Stuttgart als instrumentaler Partner hinzu. 1982 feierte er mit den Ensembles bei den Ottobeurer Konzerten sein Debüt. Nun gibt der 79-Jährige nach zwölf Auftritten in der Basilika seinen Abschied. Am Sonntag, 29. Juli, leitet er ab 15 Uhr die Aufführung von J. S. Bachs Messe h-Moll (BWV 232). Solisten sind Julia Sophie Wagner (Sopran), Roxana Constantinescu (Alt), Nicholas Phan (Tenor) und Shen Yang (Bass).

Bereits am Samstag, 28. Juli, spielt ab 20 Uhr Klarinettist Klaus Hampl mit dem Quartetto di Roma im Kaisersaal das Klarinettenquintett KV 581 von Mozart.

Außerdem auf dem Programm stehen zwei Streichquartette von Haydn (Nr. 3, C-Dur) und Mozart (KV 157).

Für beide Konzerte gibt es unter der Telefonnummer (08332) 92 19 50 noch Restkarten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen