Wirtschaft
Handwerker-Gipfel in Illerbeuren: Unternehmen in der Region haben Sorgen

Dem Handwerk in Schwaben geht es glänzend: Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, die Auftragsbücher sind voll, die Zukunftsaussichten sehr gut. Dennoch wollte Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Schwaben, am Sonntag im Bauernhofmuseum Illerbeuren von Euphorie nichts wissen.

Beim schwäbischen Handwerker-Gipfel forderte der Metzgermeister aus dem Oberallgäu von der Politik vielmehr vernünftige Rahmenbedingungen für Unternehmen. Dazu gehöre der Abbau von Bürokratie, das Erleichtern von Investitionen und mehr Steuergerechtigkeit – etwa durch die Entlastung der Arbeitnehmer und die Besteuerung von Branchenriesen wie Google.

Landräte, Bürgermeister und Abgeordnete, Staatssekretäre und der CSU-Landtagsfraktionschef – führende Politiker aus Schwaben waren gestern zum traditionellen Meinungsaustausch mit dem Handwerk nach Illerbeuren gekommen. Drängendste Sorge, die ihnen dort entgegenschlug: der Fachkräftemangel, den laut aktueller HWK-Umfrage 84 Prozent der Befragten als Problem Nummer eins ansehen.

Warum der Fachkräftemangel nicht das einzige Problem ist, gegen das die Wirtschaft ankämpft, erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 21.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Markus Raffler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019