Kommunalpolitik
Gremium stimmt mit 26 zu 13 Stimmen für umstrittenes Baugebiet in Amendingen

Auf diesem Areal am Amendinger Einödweg will ein Investor 38 Wohnhäuser bauen. Den umstrittenen Bebauungsplan hat der Stadtrat jetzt nach kontroverser Diskussion beschlossen.
  • Auf diesem Areal am Amendinger Einödweg will ein Investor 38 Wohnhäuser bauen. Den umstrittenen Bebauungsplan hat der Stadtrat jetzt nach kontroverser Diskussion beschlossen.
  • Foto: Fritz Pavlon
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Auf dem Areal „Neue Priel“ in Amendingen darf nun gebaut werden. Die Mehrheit des Stadtrats segnete den Bebauungsplan „Einödweg Nord-Ost“ nach kontroverser Diskussion mit 26 zu 13 Stimmen ab. Sehr zum Unmut von zahlreichen Bürgern, die in unmittelbarer Nachbarschaft des neuen Baugebiets wohnen.

Sie befürchten aufgrund schwieriger Bodenverhältnisse Schäden an ihren Häusern. Vor der Entscheidung des Stadtrats hatten 179 Bürger in einer Sammelstellungnahme ihre Einwände gegen die Bebauung vorgebracht.

Auf dem Gelände „Neue Priel“ 38 sollen zweigeschossige Wohnhäuser entstehen. Das Besondere dabei ist, dass im Untergrund eine gespannte Torfschicht verläuft, unter der sich Grundwasser befindet. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 12.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Volker Geyer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019