Bahn
Go-Ahead erhält Zuschlag für das Elektronetz von München nach Lindau

Lindau wird ab Dezember 2021 auch von dem Bahnunternehmen Go-Ahead angefahren.
  • Lindau wird ab Dezember 2021 auch von dem Bahnunternehmen Go-Ahead angefahren.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Das Bahnunternehmen Go-Ahead wird ab Ende 2021 die elektrische Bahnlinie von München nach Lindau bedienen. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat dem britischen Tochterunternehmen dafür den Zuschlag gegeben. 

Der Vertrag läuft über 12 Jahre und endet Ende 2033. Zunächst sollte das Unternehmen den Betrieb bereits ab Dezember 2020 übernehmen, allerdings war es zu Verzögerungen bei der Vergabe gekommen. 

Künftig soll es auf der Strecke München-Buchloe-Memmingen-Lindau auch zu deutlichen Verbesserungen für Bahnkunden kommen. Unter anderem sind neue Zwischenhalte und zusätzliche Verbindungen geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen