Justiz
Gerangel bei Ikarus-Festival in Memmingen beschäftigt Gericht

Tausende Besucher feiern beim Ikarus-Festival in Memmingerberg. Da geht es nicht immer ganz friedlich zu.
  • Tausende Besucher feiern beim Ikarus-Festival in Memmingerberg. Da geht es nicht immer ganz friedlich zu.
  • Foto: permanent-entertainment
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Das Verhalten von Besuchern des Ikarus-Festivals im vergangenen Jahr gegenüber Polizisten hat das Memminger Amtsgericht beschäftigt: Die drei Angeklagten aus München im Alter von 22, 23 und 25 Jahren mussten sich wegen Widerstand und Gefangenenbefreiung verantworten. Zwei von ihnen wiesen zunächst alle Vorwürfe zurück. Im Laufe der Verhandlung räumten sie jedoch ihren Anteil an den Taten ein. Der dritte Angeklagte hatte das ihm zur Last Gelegte bereits eingestanden, indem er freiwillig ein Schmerzensgeld zahlte. Als Zeugen sagten bei der Verhandlung vor allem die Polizisten aus, die damals im Einsatz gewesen waren.

Bei dem Festival auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatzes in Memmingerberg waren Polizisten in Zivil unterwegs, um mit Kontrollen gegen Drogenmissbrauch vorzugehen. Die Streife, bestehend aus drei Beamten, entdeckte bei den Zelten im Kreise einer Gruppe einen Mann, der auf einem Stuhl sitzend einen Marihuana-Joint rauchte. Als die Polizisten den Mann kontrollieren wollten, wehrte sich dieser. Daraufhin brachten ihn die Beamten zu Boden und hielten ihn fest.

Unter Berücksichtigung der persönlichen Umstände verhängte das Gericht Geldstrafen zwischen 800 und 3.850 Euro gegen die drei Angeklagten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 05.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019