Projekt
Gemeinsamer Bauhof: Drei Unterallgäuer Gemeinden streben Zusammenarbeit an

Drei Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Boos wollen einen gemeinsamen, interkommunalen Bauhof verwirklichen.

Boos, Fellheim und Pleß haben sich zusammengetan, um in diesem Bereich Synergieeffekte zu nutzen und langfristig auch Kosten einzusparen. Der Bauhof selbst und die Geräte sollen künftig von allen drei Gemeinden gemeinsam genutzt werden.

Auch das Personal wird für alle Orte im Einsatz sein. Das ursprüngliche Ziel, alle fünf Mitgliedsgemeinden der VG ins Boot zu holen, ist hingegen gescheitert. Heimertingen und Niederrieden werden sich nicht an dem Bauhof beteiligen.

Warum die beiden Gemeinden nicht mitmachen und wie die übrigen Orte nun weiter verfahren wollen lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung 24.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020