Verkehr
"Geisterradler gefährden" -Schilder finden neue Standorte in Memmingen

Seit Herbst 2018 sind in der Stadt Memmingen zehn „Geisterradler gefährden“-Schilder aufgehängt worden, um die Zahl der Unfälle mit Radfahrern zu verringern.
  • Seit Herbst 2018 sind in der Stadt Memmingen zehn „Geisterradler gefährden“-Schilder aufgehängt worden, um die Zahl der Unfälle mit Radfahrern zu verringern.
  • Foto: Stadt Memmingen
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Die „Geisterradler gefährden“-Schilder, die im vergangenen Herbst zum ersten Mal in der Stadt Memmingen aufgehängt wurden, werden bis nach den Faschingsferien an ihren neuen Positionen angebracht. In Kooperation mit der Polizeiinspektion Memmingen hatte die Stadt Memmingen die Aktion ins Leben gerufen, um die Zahl der Unfälle mit Radfahrern zu verringern.

Immer häufiger fahren Fahrradfahrer auf einem einspurigen Radweg in die falsche Richtung. Die sogenannten Geisterradler gefährden dadurch sich und andere Verkehrsteilnehmer enorm.

Die Warnschilder, die bereits im Herbst 2018 in Memmingen angebracht wurden, finden bis August neue Standorte: 

  • Zwei Schilder in der Schlachthofstraße, davon eins vor der Realschule und eins gegenüber von Link Fußbodentechnik
  • Jeweils eins an der West- und der Ostseite der Brücke Schumacherring 
  • Jeweils eins in der Bismarckstraße Ecke Frundsbergstraße und Ecke Hindenburgring
  • Eins an der Lindenbadunterführung Ost 
  • Eins in der Rudolf-Diesel-Straße (zwischen Media Markt und Heiss) 
  • und eins in der Fraunhoferstraße bei der Einfahrt zum real 

Lediglich das Schild an der Lindenbadunterführung West verbleibe am bisherigen Standort, so die Stadt in einer Pressemitteilung. „Damit kein Gewöhnungseffekt entsteht, werden die Schilder in regelmäßigen Abständen an wechselnden Orten aufgehängt“, so Urs Keil, Memmingens Radverkehrsbeauftragter und Initiator der Aktion.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019