Corona-Pandemie
Fünf Corona-Tote an einem Wochenende im Klinikum Memmingen

Das Klinikum Memmingen hat am Montag den Tod von fünf Corona-Patienten an einem Wochenende gemeldet.
  • Das Klinikum Memmingen hat am Montag den Tod von fünf Corona-Patienten an einem Wochenende gemeldet.
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Am Klinikum Memmingen sind am Wochenende fünf Corona-Patienten gestorben. Wie das Krankenhaus mitteilt, handelt es sich bei den Verstorbenen um zwei Personen aus dem Unterallgäu, eine Person aus Memmingen und zwei weitere Menschen aus anderen Kreisen.

Insgesamt 43 Patienten im Klinikum Memmingen

Aktuell befinden sich zudem 43 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Vierzig Patienten werden auf einer Normalstation behandelt, drei weitere benötigen eine intensivmedizinische Pflege. Bei allen Patienten handelt es sich um Erwachsene, so das Klinikum weiter.

Die Stadt Memmingen verzeichnete zuletzt wieder sinkende Inzidenzwerte. Vor einer Woche lag dieser Wert jedoch bei über 2.500 Neuinfektionen in sieben Tagen je 100.000 Einwohner.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ