Forderung auf Instagram
"Fridays For Future" Memmingen: Stadt soll "den Klimanotstand ausrufen"

"Fridays for Future": Die Ortsgruppe Memmingen fordert von der Stadt, den Klimanotstand auszurufen.
  • "Fridays for Future": Die Ortsgruppe Memmingen fordert von der Stadt, den Klimanotstand auszurufen.
  • Foto: Gerd Altmann auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Die "Fridays For Future"-Ortsgruppe Memmingen hat sich mit einem Instagram-Post mit einer Forderung an die Stadt gewandt. Der Post lautet: "Wir fordern, dass die Stadt Memmingen den Klimanotstand ausruft!"

Ziel: Ein Bürgerantrag im Stadtrat

"Fridays For Future" will dafür einen Bürgerantrag im Memminger Stadtrat stellen, sobald genügend Menschen den Antrag mit ihrer Unterschrift unterstützen.

Klimakrise soll bei allen Entscheidungen eine Rolle spielen

In diesem Bürgerantrag "fordern wir zum Einen den Ausruf des Klimanotstandes und damit die Berücksichtigung der Klimakrise in allen städtischen Entscheidungen", so der Text zum Post. Außerdem werde dadurch von der Stadt Memmingen anerkannt, dass "Maßnahmen zum Klimaschutz dringend ergriffen werden müssen."

Zweite Forderung: Memmingen soll seine Treibhausgasemissionen veröffentlichen

In einer zweiten Forderung verlangen die Klimaaktivisten, dass die Stadt ihre Treibhausgasemissionen veröffentlichen soll. Dadurch sollen Entwicklungen im Klimaschutz besonders in den Bereichen Verkehr, Haushalte und Gewerbe besser überprüft werden können.

Unterschriftenlisten liegen aus

Notwendig sind laut "Fridays For Future" "ungefähr 400 Unterschriften", um den Bürgerantrag vor den Memminger Stadtrat zu bringen. Die Unterschriftenlisten liegen bereits seit 15. Juni in mehreren Geschäften in Memmingen aus, und zwar "bis wir ausreichend Unterschriften gesammelt haben, dann wird der Antrag im Stadtrat vorgebracht. Dabei gibt es also kein festgelegtes Datum", so Kaja Lübeck von der "Fridays For Future"-Ortsgruppe Memmingen auf Nachfrage von all-in.de.

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen