Unglück
Flugzeugabsturz: Opfer stammen aus Göppingen, Landsberg und Augsburg

19Bilder

Die drei Opfer des Flugzeugabsturzes bei Memmingen sind ein 64-jähriger Fluglehrer aus dem Raum Göppingen sowie zwei 32-Jährige aus dem Raum Augsburg und Landsberg.

Das teilte die Polizei Biberach nun mit. Einer der 32- Jährigen hatte das Flugzeug geflogen. Es stürzte aus etwa 80 Meter Höhe in ein Waldstück. Die einmotorige Maschine des Bundeswehr-Luftsportrings war gestern Nachmittag in Laupheim gestartet.

Die Flugzeugtrümmer wurden noch in der Nacht geborgen. Experten des Luftfahrtbundesamtes und die Kripo ermitteln unterdessen die Unfallursache. Erste Ergebnisse wird es voraussichtlich erst am Ende der Woche geben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen