Turnen
Flickflacks, Freudentränen und Pokale: 54. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Ottobeuren

54. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Ottobeuren
40Bilder

Samstagmorgen, 7 Uhr. Während die meisten Jugendlichen um diese Zeit in der Regel noch schlafen, treffen sich rund 800 Turnerinnen und Turner aus 81 Mannschaften zum 54. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Ottobeuren, um ihre Wettkämpfe in TGM, TGW und KGW zu bestreiten.

TGM, TGW und KGW? Das dürfte wohl den wenigsten bekannt sein. Turnen, das kennt man aus dem Fernsehen bei Olympia. Da wird am Reck geschwungen oder über den Balken gesprungen. Im TGM, TGW und KGW sieht man diese Geräte aber nicht. Hier wird in der Mannschaft gemeinsam auf einer Bodenfläche geturnt.

Aber nicht nur Turnen gehört zu den Wettkämpfen mit den mysteriösen Abkürzungen. Im TGM, das steht für Turnergruppen-Meisterschaft, dem TGW, dem Turnergruppen-Wettkampf, und dem KGW, dem Kindergruppen-Wettkampf, wird das Turnerische mit Musischem, Leichtathletik und Schwimmen verknüpft. Aus insgesamt jeweils sieben Disziplinen wählen die Mannschaften je nach Wettkampfklasse drei bzw. vier aus. 

So treten die Mannschaften beim Allgäuer Turnerjugendtreffen in Ottobeuren im Turnen, Tanzen, Singen, in der rhythmischen Gruppengymnastik, im Staffellauf, einer Schwimmstaffel, im Weitwurf mit dem Medizin- oder Schlagball und für die Kleinsten einer Überraschungsaufgabe, zum Beispiel einer Hindernisstaffel mit Zielwerfen, an. In jeder Disziplin gibt es maximal zehn Punkte zu holen, im Kindergruppen-Wettstreit acht. So werden am Ende des Tages die Sieger ermittelt.

Der Zeitplan ist voll, von 9 bis kurz vor 17 Uhr laufen die Wettkämpfe. In der Turnhalle, im Freibad und auf dem Sportplatz - überall trifft man auf aufgeregte Sportler, noch aufgeregtere Eltern und Trainer, die versuchen, ihre Turnerinnen und Turner auf die nächste Disziplin vorzubereiten und die Eltern zu beruhigen.

Zwischen Kostümwechseln, Aufwärmen und Freudentränen über neue Bestleistungen bleibt für eines immer noch Zeit: Gemeinsam lachen und einen tollen Tag verbringen. Viele der Mannschaften kommen seit Jahren zu den Wettkämpfen, unter vermeintlichen Gegnern entwickelt sich so die eine oder andere Freundschaft. Und wenn's dann doch mal nicht mit der Top-Punktzahl geklappt hat oder man sich bei der Turnübung verlaufen hat, steht meistens schon ein anderer Turner oder Trainer tröstend bereit. Oder man feuert sich gegenseitig beim Laufen oder Schwimmen an und "schreit" die anderen Vereine so ins Ziel. Denn genau das macht diese Breitensport-Wettkämpfe aus: ein freundschaftliches Miteinander. 

Das zeigt sich dann auch am Abend bei der Siegerehrung in der Ottobeurener Turnhalle. In einer Show der Besten zeigen Mannschaften mit besonders tollen Turnübungen oder Tanzchoreografien noch einmal, was sie können. Der Applaus ist dabei nicht nur höflich - richtige Jubelschreie sind in der Halle zu hören. Gekrönt werden diese aber natürlich von der Freude der Sieger, die einen Pokal mit nach Hause nehmen dürfen.

Autor:

Pia Jakob aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019