Soziales
Fachstelle für pflegende Angehörige in Ottobeuren erweitert Aufgabengebiet

Begleitung, Entlastung und vielerlei Hilfestellung bietet seit etwa zwei Jahren die Fachstelle für pflegende Angehörige in Ottobeuren an. Seit Oktober wird sie von Fachberaterin Maria Brosch geleitet. Sie will künftig mit den Angeboten näher zu den Menschen im westlichen Landkreis kommen und mit Beginn des neuen Jahres monatliche Außensprechstunden in Babenhausen, Erkheim, Boos und Legau anbieten.

Die gelernte Krankenschwester mit Weiterbildung zur 'verantwortlichen Pflegefachkraft' und fünfjähriger Erfahrung in der Seniorenarbeit hat ihr Büro bei der Ambulanten Krankenpflege Ottobeuren-Markt Rettenbach (Adelgundeweg 3) im zweiten Stock.

Brosch macht auch Wohnraumberatung, damit die Menschen so lange wie möglich in ihrem häuslichen Umfeld bleiben können. Die Fachstelle informiere und berate zu allen Fragen der häuslichen Pflege und kooperiere mit zahlreichen Anbietern von weiteren Hilfsangeboten, so Brosch.

So treffen sich in Ottobeuren jeden zweiten Montag im Monat von 14 bis 16 Uhr Frauen und Männer, die einen Angehörigen pflegen, in einem Gesprächskreis. Dort erhalten sie aktuelle Informationen, haben aber auch Gelegenheit zum Reden und Gedankenaustausch.

'Sie sehen, dass auch andere ähnliche Probleme haben', sagt Brosch. Hauptaufgabe der Fachstelle sei die Entlastung: 'Durch psychosoziale Beratung soll vermieden werden, dass der Pflegende durch lang andauernde Pflege selbst erkrankt.' Ihre Pflegebereitschaft soll erhalten und ihre Pflegefähigkeit gesichert werden.

Kurs 'Demenzbegleitung' startet im Februar

Bei der Fachstelle könne man sich über Neuerungen informieren, die das neue Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz 2013 gerade auch für Demenzerkrankungen bringe. Am 22. Februar beginnt ein Kurs zur Demenzbegleitung. Die Fachstelle bietet auch Einzelberatungen an.

Mit ihren Kolleginnen von der zweiten Unterallgäuer Fachstelle in Bad Wörishofen und der in Memmingen habe sie bereits einen regelmäßigen Austausch geplant, so Brosch.

Kontakt Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. Telefonisch erreichbar ist die Fachstelle unter (08332) 9237424 oder per Email unter: m.brosch@amb-krankenpflege-ottobeuren.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen