Obst- und Gartenbauverein
Experte Markus Orf referiert in Woringen über Hochbeete

Bei der Herbstversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Woringen hat der Unterallgäuer Kreisfachberater und Betreuer der Gartenbauvereine Markus Orf einen Lichtbildervortrag zum Thema 'Hochbeet' gehalten. Elfriede Baur berichtete zuvor über die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres und bedankte sich bei den Mitgliedern für die Hilfe bei den einzelnen Veranstaltungen sowie bei den Helfern für deren Einsatz im Schul- und Kreislehrgarten.

Mit der Frage 'Warum ein Hochbeet?', begann Referent Orf seine Ausführungen. Damit das Gärtnern in jedem Alter oder beispielsweise auch bei Rückenproblemen möglich ist, sei ein Hochbeet sehr zu empfehlen, sagte er. Wissenschaftlich sei es nachgewiesen, dass eine schnellere gesundheitliche Genesung durch Gartenarbeit stattfände.

Orf erläuterte unter anderem die Vor- und Nachteile der verwendeten Materialien. Sehr lange haltbar seien zum Beispiel Hochbeete aus Natursteinen, Gabionen (Drahtgitterkörbe mit Natursteinen) oder Drahtkästen. Mauernischen dienten dabei als ökologischer Schutzraum.

Ebenfalls langlebig und dabei schnell aufgebaut seien Betonringe. Plastikkunststoffgefäße seien zwar günstig, jedoch nur begrenzt haltbar. Beim heimischen Baustoff Holz gebe es sehr vielseitige und ansprechende Gestaltungsmöglichkeiten, so Orf. Bei der alljährlich stattfindenden Tombola gab es verschiedene Blumen, Pflanzen, Gestecke und Naturprodukte zu gewinnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen