Kirche
Erneuter Weihnachtsgottesdienst auf dem Memminger Marktplatz eher unwahrscheinlich

Über 5.000 Menschen haben sich heuer an Heiligabend auf dem Marktplatz versammelt, um gemeinsam den Weihnachtsgottesdienst zu feiern. Allerdings wird es wohl die vorerst letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein.

Dass die evangelisch-lutherische Gemeinde Sankt Martin im kommenden Jahr wieder unter freiem Himmel feiert, hält Dekan Christoph Schieder für 'eher unwahrscheinlich'. Denn eigentlich war der Marktplatz als Veranstaltungsort vor drei Jahren eher eine Notlösung, da die Martinskirche derzeit saniert wird.

Doch die Bauarbeiten sollen im Sommer abgeschlossen werden. Und wenn man den beibehalten wolle, 'müsste es schon etwas Ökumenisches sein', findet der Dekan.

Was noch gegen eine Fortführung der Veranstaltung spricht erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 28.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020