Online-Gespräch
Erinnerungskultur im Allgäu

2Bilder

(Online-Gespräch aus der Gesprächsreihe „Kultur - In Zeiten von Corona“ der Jusos Memmingen-Unterallgäu)

„Mein Name ist Jana aus Kassel und ich fühle mich wie Sophie Scholl.“

Das Video mit dieser Aussage auf einer Demo in Hannover hat in den sozialen Netzwerken für Aufsehen gesorgt.

Kurz zuvor hatte sich in Karlsruhe ein elfjähriges Mädchen mit Anne Frank verglichen, weil sie ihren Geburtstag aufgrund der Corona Maßnahmen nicht feiern durfte.

Selbst ernannte Querdenker gehen in Deutschland auf die Straße und unter ihnen tragen manche einen Judenstern mit der Aufschrift „ungeimpft“.

Dies alles lässt uns fragen:

Was bedeutet Erinnerungskultur für uns?

Wie wird sie, vor allem hier vor Ort im Allgäu, gelebt?

Und brauchen wir mehr?

In unserem zweiten Online-Gespräch der Reihe „Kultur - In Zeiten von Corona“ sprechen Regina Leenders, Vorsitzende der Jusos Memmingen-Unterallgäu und Schauspielerin am Landestheater Schwaben, und Leo Hiemer, Autor und Filmemacher, sowie Initiator der Ausstellung „Geliebte Gabi“, über Erinnerungskultur im Allgäu.

Anmeldungen bitte bis zum 13.12.2020 an Regina.vogel90@gmail.com.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen