Kriminalität
Enkeltrick: Schaden im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West 2017 im Millionenbereich

  • Foto: Anja Lachenmayer
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Betrugsmaschen „Enkeltrick“ und „Falscher Polizist“ sind besonders hinterhältig, weil die Betrüger die Senioren dabei oft um ihr ganzes Erspartes bringen. „Häufig war es die Altersabsicherung der Menschen. Da geht es um Existenzen“, sagt Anton Peter von der Kriminalpolizei Memmingen. Er und sein Kollege Ralph Müller sind Fachberater für Prävention bei der Kripo Memmingen und halten regelmäßig Vorträge, wie man sich vor der dreisten Telefonabzocke schützen kann.

2017 lag der Schaden im Einsatzgebiet der Polizei Schwaben Süd/West im Millionenbereich. Zwar ergaunern die Betrüger nur selten zwischen 10.000 Euro und 100.000 Euro auf einmal, jedoch treffe das Opfer eine solch hohe Summe besonders schlimm.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 01.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen