Privataudienz
Emeritierter Papst Benedikt XVI empfängt Ottobeurer Konvent in Rom

Im Rahmen der Feier zum 1250-jährigen Bestehen der Benediktinerabtei Ottobeuren (Unterallgäu) sind Abt Johannes Schaber und zehn Mönche des Konvents auf eine Wallfahrt zu den Lebensstationen des heiligen Ordensgründers Benedikt von Nursia (480-547) nach Norcia, Subiaco, Montecassino und Rom gefahren. In Rom empfing sie der emeritierte Papst Benedikt XVI. zu einer privaten Audienz im Vatikan.

Nach dem gemeinsamen Abendgebet in der päpstlichen Hauskapelle erkundigte sich Benedikt XVI., der ein großer Verehrer des heiligen Benedikt ist, nach dem Klosterleben in Ottobeuren, seiner Geschichte und den Perspektiven.

Er selbst sei nur ein einziges Mal in Ottobeuren gewesen, 1948 beim Ausflug der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität München. Die Schönheit des Klosters habe sich ihm aber bis heute eingeprägt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen