Tauwetter
DLRG übt schwierige Eis-Rettungssituationen am Buxheimer Weiher

3Bilder

Die milden Temperaturen des vergangenen Wochenendes nutzten die Wasserretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu zum Üben der Selbst- und Fremdrettung aus dem Eis. Durch das Tauwetter hatte das Eis am großen Buxheimer Weiher nur noch eine Dicke von 5 bis 8 cm. Zu wenig für ein sicheres Betreten. Insgesamt acht Einsatz- und Nachwuchskräfte wagten sich auf die dünne Eisdecke. Sichtlichen Spaß machte es, mit Leinen gesichert, durch das nicht mehr tragfähige Eis zu brechen. Unter den gestrengen Augen des Einsatzleiters Anton Wiedergrün folgte dann die praktische Ausführung der verschiedenen im Vorfeld theoretisch erlernten Rettungstechniken.

Flach auf das Eis legen, Gewicht verteilen, wegen der Gefahr des Hineingleitens ins Wasser kein direkter Kontakt mit dem 'Verunfallten', all das wurde zur Zufriedenheit des Einsatzleiters demonstriert.

In diesem Zusammenhang warnt die DLRG nochmals nachdrücklich davor, die zwischenzeitlich viel zu dünnen Eisflächen zu betreten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen