Interview
Die im Unterallgäu aufgewachsenen Zwillingsbrüder Alex und Heiko Jung sprechen über ihr Leben als Jazz-Musiker

Sie stehen für intelligenten und trotzdem eingängig strömenden Jazz: Mit den je sechs Saiten von Gitarre (Alex) oder Bass (Heiko) wissen sie umzugehen. Zusammen mit dem Drummer Matthias Gmelin haben sie nun eine CD eingespielt, die sie am kommenden Samstag in Memmingen vorstellen.

Gitarre und Bass spielte bereits Papa Jung als Hobbymusiker. Nach erfolglosen Versuchen auf der Geige kamen die Zwillinge mit Zwölf zu ihren Traum-Instrumenten. Rock – frei und ohne Noten – war zunächst angesagt. Ohne Umwege ging’s nach dem Abi ins Musikstudium.

Damals standen Klassik und Jazz zur Auswahl. 'Wir nahmen Jazz', sagt Alex Jung, der heute in München Jazz-Gitarre an Hochschule und Berufsfachschule unterrichtet. Laut Fachmagazin Jazzpodium gehört er zu den besonders hell leuchtenden Sternen der jungen deutschen Jazzgitarristen-Generation.

Heiko, der auch als Workshop-Autor für das Fachmagazin 'bassquarterly' und seit 2013 als Lehrbeauftragter an der Berufsfachschule für Musik in München tätig ist, spielt hauptsächlich.

Die Wohnorte Schwabmünchen und Schwabhausen sind nah dran an der Szene in München und Augsburg. 'Und wenn du ein gewisses Standing erreicht hast, ist es wurscht, wo du wohnst', sagt Heiko selbstbewusst. 'Es ist egal, von wo aus man nach Köln oder Berlin reist.'

Was die beiden Brüder so fasziniert am Jazz und was ihre neue CD verspricht, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 09.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019