Kunst
Der Memminger Jürgen Batscheider (54) hat ein Mahnmal für den Germanwings-Absturz in den französischen Alpen entworfen

  • Foto: Tilman Becker (Bildstelle Deutsche Lufthansa AG)
  • hochgeladen von Tobias Schuhwerk

Beinahe hätte der Memminger Künstler Jürgen Batscheider die Mail einer Agentur einfach gelöscht, mit der er dazu eingeladen worden war, sich am internationalen Wettbewerb um eine Gedenkskulptur für die Absturzopfer der Germanwings-Flugs 4U9525 zu beteiligen.

Dann hätte es seine goldene 'Sonnenkugel' nie gegeben, die künftig an der Unglücksstelle bei Le Vernet in den französischen Alpen an die 149 Menschen erinnert, die dort vor zwei Jahren ums Leben kamen, weil Co-Pilot Andreas Lubitz die Maschine an einem Berg zerschellen ließ.

Und Batscheider hätte den mit Abstand gewichtigsten Auftrag seiner Künstlerbiografie nicht ausgeführt, der ihm nun weltweit Beachtung einbringt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 03.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019