Fußball
Der Countdown läuft: Der FC Memmingen vor der neuen Regionalliga-Saison

29Bilder

Nach nur drei Wochen Sommerpause geht für den FC Memmingen das Training und damit die Vorbereitungen für die neue Saison los. Ein Filmteam von all-in.de war beim Training der ersten Mannschaft dabei.

Die letzte Saison hat der Verein mit dem neunten Platz in der neuen Regionalliga Bayern beendet. Besonders nach der Winterpause in der Saison 2012/2013 war der FC Memmingen stark. Die Mannschaft will an diese guten Leistungen anschließen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss aber noch einiges trainiert werden. Kein Spieler hat bei uns einen Stammplatz und jeder wird nach seiner Leistung bewertet", so der Cheftrainer Esad Kahric.

Auch die sieben Neuzugänge müssen in die Mannschaft integriert werden. Zu den Neuzugängen zählen Simon Ernemann (SpVgg Greuther Fürth), Jonas Meichelböck (SpVgg Kaufbeuren), Fabian Krogler (TV Erkheim), Martin Gruber und Daniel Eisenmann (TSV Kottern), . Aber auch einige Spieler aus der Jugend sind in die erste Mannschaft aufgerückt.

Das erste Punktspiel der neuen Saison gegen Illertissen wurde auf den 13. Juli vorgelegt. Deshalb bleibt weniger Zeit als gedacht, um die Mannschaft zu formen. Im Training legt der Trainer vor allem Wert auf die Kondition und Taktik. Um mit den anderen Mannschaften der Regionalliga mithalten zu können, müssen die Spieler topfit sein. Ausdauertraining und Fitnessstudio ist neben dem Training Pflicht.

Im Training werden Standartsituationen geübt und die Mannschaft spielt kleinere Testspiele, um Spielabläufe zu üben. Das Torwart-Training unterscheidet sich vom Training der restlichen Mannschaft. Die Torhüter trainieren ihre Reflexe, Sprungkraft und Schnelligkeit, aber auch den richtige Abschlag. Die Kommunikation zwischen Torwart und den anderen Feldspielern ist für den Spielausgang entscheidend. Der "letzte Mann" muss mit seinen Anweisen die komplette Abwehr dirigieren, damit der Gegner nach Möglichkeit erst gar nicht bis vor das Tor kommt. Deswegen trainiert die komplette Mannschaft auch viel gemeinsam.

Trainer Esad Kahric ist seit über zwanzig Jahren beim FC Memmingen. Für ihn ist der Verein seine zweite Heimat. Für die kommenden Saison haben sich der Trainer und die Mannschaft einiges vorgenommen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen, aber das ist nichts Neues für mich und die Mannschaft, so Kahric. Besonders die Arbeit mit jungen Menschen macht dem Trainer Spaß.

Im vergangenen Jahr wurde die Regionalliga Bayern neu gegründet. Unter den Gründungsmitgliedern war auch der FC Memmingen. Zuvor spielte der Verein in der Regionalliga Süd. Anfangs wurde die Liga als nicht so stark eingestuft, doch dieses Vorurteil wurde in den Relegationsspielen widerlegt.

Das Ziel der Mannschaft ist, attraktiven Fußball zu spielen, das Maximum herauszuholen, die Klasse zu halten und natürlich möglichst jedes Spiel zu gewinnen. Aber das möchte ja jeder, so der Trainer Esad Kahric schmunzelnd.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020