Online-Abstimmung
Das Memminger Bahnhofsareal hat einen neuen Namen

Archivbild: Das Memminger Bahnhofsareal.
  • Archivbild: Das Memminger Bahnhofsareal.
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Memminger Bürger haben abgestimmt: Das Bahnhofsareal wird künftig "Rosenviertel" heißen. Der Name bezieht sich auf die im Areal verlaufende Rosengasse, so die Stadt Memmingen in einer Mitteilung. Insgesamt 737 Personen nahmen an der Online-Abstimmung vom 8. bis 29. Februar teil. Zur Auswahl standen elf Namen, die bei einer Themenwerkstatt zweimal vorgeschlagen wurden. Die meisten Stimmen erhielt laut Angaben der Stadt das "Rosenviertel". Auf den Plätzen zwei und drei folgten "ForuMM" und "Bahnhofsareal".

Das Memminger Bahnhofsareal soll neugestaltet werden. Dazu fand bereits im November 2019 eine Auftaktveranstaltung statt, im Februar 2020 dann die erste von insgesamt drei geplanten Themenwerkstätten. Bei der Umgestaltung will die Stadt die Bürger miteinbeziehen. Zuvor hatte sich die Mehrheit der Memminger Bürger gegen die Pläne des Investors Ten Brinke ausgesprochen.

Memminger Bahnhofsareal wird neu gestaltet: Bürger reden mit

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen