Halbwaisen
Damit sie den Krieg vergessen: Kinder aus der Ukraine zu Gast in Memmingen

Tschernigiv liegt im Norden der Ukraine, hunderte Kilometern entfernt von Krisengebieten wie Donezk im Osten des Landes oder der von Russland annektierten Halbinsel Krim. Trotzdem hat der Konflikt, der seit mehr als zwei Jahren in dem osteuropäischen Land schwelt, in Memmingens Partnerstadt blutige Spuren hinterlassen.

Mehr als 180 Soldaten aus Tschernigiv sind bei den Auseinandersetzungen mit der russischen Armee und prorussischen Milizen bisher gefallen. Viele davon hinterließen Frau und Kinder. 20 der hinterbliebenen Halbwaisen sind jetzt zu Gast in Memmingen.

Mehr über den Besuch der Kinder und die Situation in Tschernigiv lesen Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 13.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Andreas Schnurrenberger aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019