Schulmusik
Chöre und Orchester des Buxheimer Marianums glänzen in der Pfarrkirche

Musik macht Menschen klug – sagt die Wissenschaft. Denn sie überträgt Emotionen, hat Einfluss auf Abläufe im Gehirn, die Psyche und die Selbstwahrnehmung. Wenn man dieser Aussage Glauben schenkt, dann verfügt das Marianum in Buxheim über exzellente Schüler, waren doch rund ein Drittel von ihnen aktiv beim Weihnachtskonzert in der Buxheimer Pfarrkirche St. Peter und Paul dabei.

Als Solokünstler, im Chor oder im Orchester. Das Angebot der beiden Musiklehrer Angela Gabler und Dieter Eggensberger umspannt einen weiten Bogen.

Eröffnet wurde das Weihnachtskonzert vom Orchester (Leitung Dieter Eggensberger) mit Georg Friedrich Händel. Wunderbar interpretierten die jungen Musik-Virtuosen die kompositorische Bandbreite dieses Giganten, dessen Musik schon zu seiner Zeit populär war. Von Händels 'Feuerwerksmusik' bis zur 'Wassermusik' und seinen Menuetten reichte der Vortrag. Heftiger Applaus bereits zu Beginn des Abends.

Es folgten ein Blockflöten-Trio (Michael Rehm, Christian Roda und Marie Lichtensteiger), eine Querflöte (sehr schön gespielt von Veronika Rauh) mit Cembalo-Begleitung (Eggensberger) und ein Querflöten-Duo (Rauh mit Laura Theim): die jungen Künstler blieben Bach nichts schuldig.

Noch nicht auf dem Niveau des 'großen' Chores, aber deutlich auf dem Weg dorthin, zeigte sich der Unterstufenchor. Was aus dieser Arbeit wird, war dann deutlich zu hören vom Kleinen Chor mit Haydn, Händel (Solo von Konstantin Bohn) und dem englischen Komponisten John Rutter, begleitet von Alexander Reichle am Klavier. Der brillierte auch mit seinem Orgelvortrag von Marx Philipp Zeyhold (1704 – 1760).

Leonie Poll und Sophia Rauh (Klarinetten) spielten Mozarts 'Rondo' gekonnt vor großem Publikum – die Kirche war einschließlich Stehplätzen voll belegt.

Das war auch das passende Auditorium für den Mittel- und Oberstufenchor (Leitung Angela Gabler) mit seinen mitreißenden Rhythmen, aber auch leisen Tönen. Zum Abschluss erklang nochmals ein John-Rutter-Lied mit Julia Melzer am Klavier.

Das Publikum war fasziniert und dankbar. Ebenso Schulleiter Michael Heinrich, der das große Engagement seiner Schüler und Lehrer lobte. 'Die wochenlange intensive Vorbereitung hat sich gelohnt', sein Fazit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen