Gewerbe
Buxheimer Rathauschef lässt sich von Bausenat nicht behindern

Mit Unverständnis reagiert Buxheims Bürgermeister Werner Birkle auf die jüngste Entscheidung des Memminger Bausenats: 'Die Aufregung im Senat ist für uns Buxheimer nicht nachvollziehbar, da wir immer das Gespräch mit der Stadt gesucht haben.'

Der Memminger Bausenat hatte sich in einer Stellungnahme einstimmig gegen Pläne der Nachbarkommune ausgesprochen, neue Gewerbeflächen im Bereich des Autobahnkreuzes auszuweisen. Denn die Stadträte befürchten, dass dadurch der Verkehr auf der Buxheimer Straße stark zunehmen würde und somit die Anwohner unter mehr Lärm zu leiden hätten.

'Die Gemeinde Buxheim lässt sich in ihrer Entwicklung nicht von der Stadt Memmingen beeinträchtigen oder gar behindern', sagt Birkle gegenüber der Memminger Zeitung und ergänzt: 'Wir wollen aber weiterhin mit der Stadt im Gespräch bleiben.' (Volker Geyer)

Was Birkle noch gegen die Entscheidung des Memminger Bausenats vorbringt, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 05.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Volker Geyer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019