Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Bürgerversammlung
Bürgerversammlung: Diskussion in Westerheim über Straßenverlegung

Die geplante Verlegung der Staatsstraße 2020 bei Holzgünz und das Hochwasserschutzprojekt Günztal waren die beherrschenden Themen bei der Bürgerversammlung in Westerheim. Bürgermeisterin Christa Bail bezeichnete das interkommunale Gewerbegebiet, die Verlegung der Staatsstraße und die Ausweisung künftiger Wohnbaugebiete in den Ortsteilen als 'Weichenstellungen für die Zukunft'.

Das künftige Gewerbegebiet liege durch die Anbindung an die A 96 in einem lukrativen Bereich. Verschiedene Nachfragen möglicher Interessenten seien hier bereits eingegangen. Bei der Verlegung der Staatsstraße handele es sich um eine bauliche Maßnahme des Freistaates Bayern. Die Gemeinde werde zu den Planungen nur als Träger öffentlicher Belange angehört.

Der Kommune seien drei Planungsvarianten vorgelegt worden, die Gemeinde habe jedoch eine eigene vierte Variante ins Spiel gebracht , die näher an Holzgünz verläuft und die man weiterhin vertreten werde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen