Großprojekt
Bürgerinitiative sammelt 2.756 Unterschriften gegen Umgestaltung des Memminger Bahnhofareals

Wo jetzt noch entlang der Bahnhofstraße alte Häuser stehen und eine Baulücke klafft, soll in etwa einem Jahr mit dem Bau eines Hotels begonnen und das gesamte Areal für rund 45 Millionen Euro komplett umgestaltet werden. So möchten es zumindest die Stadt und der Investor. Rund 2700 Bürger sehen das anders.
  • Wo jetzt noch entlang der Bahnhofstraße alte Häuser stehen und eine Baulücke klafft, soll in etwa einem Jahr mit dem Bau eines Hotels begonnen und das gesamte Areal für rund 45 Millionen Euro komplett umgestaltet werden. So möchten es zumindest die Stadt und der Investor. Rund 2700 Bürger sehen das anders.
  • Foto: Thomas Schwarz
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Mit zwei dicken Aktenordnern kamen Jakob Gutermann und Franziska Mamitzsch ins Rathaus. Darin Material, das eines der großen Memminger Bauprojekte zu Fall bringen könnte: 2.756 Unterschriften. Die hat die Bürgerinitiative „Zukunft Bf/4“ seit Ende November gesammelt. Sie geht davon aus, mit ihrem Bürgerbegehren „Zukunftsfähiges Bahnhofsareal – wir fordern Mitbestimmung“ die nötige Hürde übersprungen zu haben.

Oberbürgermeister Manfred Schilder und Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh (beide CSU) nahmen die Ordner entgegen. „Wir haben damit gerechnet, können derzeit aber noch nicht bewerten, ob alle Unterschriften gültig sind“, sagte der OB. Bis spätestens zum 5. April muss die Stadtverwaltung nun alle Unterzeichner überprüfen. Aussortiert würden beispielsweise unleserliche Namen, doppelte Unterschriften oder Menschen, die nicht in der Maustadt wohnen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 18.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Thomas Schwarz aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019