Auffüllung
Betreibergesellschaft stellt neuen Antrag für Lehmgrube bei Kronburg

Im Jahr 2011 hatte das Verwaltungsgericht Augsburg einen Antrag auf Wiederverfüllung der Lehmgrube in Hackenbach bei Kronburg aus formalen Gründen abgewiesen.

Nun unternimmt die Firma Soladis aus Winterrieden gemeinsam mit der Geiger Unternehmensgruppe (Oberstdorf) und der SGWM Umwelt-Altenstadt einen erneuten Anlauf zur 'Rekultivierung der Tongrube Kronburg'.

Bei einer Informationsveranstaltung, zu der etwa 120 Besucher gekommen waren, erläuterte die Betreibergemeinschaft ihr Vorhaben. Demnach soll in der einstigen Tongrube in den kommenden 15 Jahren rund 750.000 Kubikmeter Abfall aus Bau- und Abbrucharbeiten deponiert werden, der vor allem mineralisch, vorsortiert und separiert sei und nur 'geringfügig anhaftende nicht-mineralische Fremdbestandteile' beinhaltet.

Was die Gemeinde und die Bürgerinitiative 'Natur statt Deponie' zu den Plänen sagt lesen Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 27.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen