Besuchskonzept
Besuche im Klinikum Memmingen ab 9. Mai wieder möglich

Ab 9. Mai können Patientinnen und Patienten am Klinikum Memmingen wieder besucht werden. (Symbolbild)
  • Ab 9. Mai können Patientinnen und Patienten am Klinikum Memmingen wieder besucht werden. (Symbolbild)
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von Julian Hartmann

In der aktuellen Corona-Pandemie mussten Patientinnen und Patienten in den vergangenen acht Wochen bayernweit auf Besuche in Kliniken verzichten. „Es war keine einfache Situation. Aber unsere Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige haben großes Verständnis gezeigt. Dafür sind wir sehr dankbar“, betont Maximilian Mai, Vorstand des Klinikums Memmingen. „Umso mehr freuen wir uns, dass Besuche im Memminger Klinikum ab 9. Mai wieder möglich sind, wenn auch noch mit Einschränkungen.“ Aufgrund der abflachenden Covid-19-Infektionsrate lässt die jüngste Infektionsschutzverordnung des Bayerischen Gesundheitsministeriums Besuche in bayerischen Kliniken wieder zu.

Das Besuchskonzept des Klinikums sieht folgendes vor: Ab Samstag, 9. Mai, gilt eine tägliche Besuchszeit von 14 bis 19 Uhr. Eine feste Kontaktperson darf pro Tag eine Patientin/ einen Patienten besuchen. Eine Ausnahme gilt für Eltern, die ihr Kind im Krankenhaus besuchen, sie dürfen beide kommen. Und auch bei Sterbenden gilt eine besondere Regelung, der engste Familienkreis kann ihnen beistehen.

Wichtig ist generell, dass die Besucherin/ der Besucher gesund ist. Täglich muss dazu neu ein Besuchsschein mit Selbstauskunft ausgefüllt werden, der über Patient und Besucher namentlich Auskunft gibt. Dies ist wichtig, damit im Fall einer Covid-19-Infektion die Kontakte des Erkrankten nachverfolgt werden können. Besucherinnen und Besucher betreten das Klinikum über das Zelt am Haupteingang und geben dort das Formular ab. Um Wartezeiten zu vermeiden, kann das Formular bereits im Internet unter www.klinikum-memmingen.de abgerufen, ausgedruckt und zu Hause ausgefüllt werden. Auch beim Besuch im Klinikum muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden und eine Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Community-Masken sind ausreichend, die medizinischen Masken des Klinikums sind ausschließlich für Patienten und Personal gedacht) muss mitgebracht und getragen werden.

Coronavirus im Unterallgäu: die aktuelle Lage

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen