Konzert
Basilika Ottobeuren: Michael Sanderling und Orchester präsentiert Anton Bruckners 4. Sinfonie

Ein orgiastisches, überschäumendes Klangbad gab es mit Anton Bruckners vierter Sinfonie in der Basilika Ottobeuren. Ob man genüsslich eintauchen konnte oder mit tückischen Strudeln zu kämpfen hatte, das war eine Frage des Sitzplatzes in diesem komplexen Raumgebilde.

Michael Sanderling führte das breit aufgestellte Stuttgarter Radio-Sinfonieorchester des SWR durch alle akustischen Nebelbänke. Auch an heiklen Stellen wie dem Zupfen (Pizzicato) der Streicher klebten die Musiker förmlich an der Schlaghand des Dirigenten, der mit seiner 'Handwerkskunst' die Klangmassen bändigte und organisierte. Das verhaltene Tempo war dem Raumklang angemessen. Statt der üblichen guten Stunde gab’s in Ottobeuren ein weiteres Drittel als 'Bonus' dazu.

Eine 'Waldsymphonie' wolle er komponieren, in der Naturmystik eine wichtige Rolle spiele, äußerte Bruckner in seinen programmatischen Skizzen, und kreierte selbst den Beinamen 'Die Romantische'.

Mehr zum Konzert des Stuttgarter Radio-Sinfonieorchesters des SWR in der Basilika Ottobeuren finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 24.07.2013 (Seite 22).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen