Bürgerbeteiligung
Bahnhofsareal Memmingen: Erste Diskussionsrunde mit Bürgern im November

Bahnhofsquartier in Memmingen: Nach dem Bürgerentscheid sind die bisherigen Pläne des Investors vom Tisch. Für November ist eine erste Diskussionsrunde mit Bürgerinnen und Bürgern geplant.
  • Bahnhofsquartier in Memmingen: Nach dem Bürgerentscheid sind die bisherigen Pläne des Investors vom Tisch. Für November ist eine erste Diskussionsrunde mit Bürgerinnen und Bürgern geplant.
  • Foto: Technisches Hilfswerk / Stadt Memmingen
  • hochgeladen von David Yeow

Nach dem Bürgerbegehren im Mai dieses Jahres hat der Memminger Stadtrat jetzt die Aufhebung der bisherigen Planungen für das Bahnhofsareal beschlossen. Damit sind die Pläne des bisherigen Investors Ten Brinke auch offiziell vom Tisch. 

Im nächsten Schritt sollen jetzt die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit zur Mitgestaltung bekommen. Geplant sind mehrere Veranstaltungen und eine Arbeitsgruppe. Die erste große Diskussionsveranstaltung ist für den November geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen