Natur
Badespaß statt Baggerschaufeln: Baggersee in Aitrach soll 2017 zum Naherholungsgebiet werden

Die Umsetzung einer Idee, die Aitrachs Bürgermeister Thomas Kellenberger vor seiner Wahl im Jahr 2007 bekannt gab, nämlich die Verwirklichung eines Badesees am Ortsrand von Aitrach, rückt näher.

Im Jahr 2016 soll der Kiesabbau dort abgeschlossen sein. Der See soll dann ein Jahr später als Naherholungsgebiet in ein mit bereits zwei Baggerseen bestehendes Naturschutzgebiet eingebunden werden.

Mehr über den aktuellen Zustand des Geländes und Informationen über die anstehenden Infrastrukturmaßnahmen für den künftigen Badebetrieb erhalten Sie in der Memminger Zeitung vom 30.10.2014 (Seite 30).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ