Einsturzgefahr
Arbeiten am Memminger Färberhaus fortgesetzt

Arbeiten am einsturzgefährdeten Dach des Färberhauses in der Memminger Zangmeisterstraße.
  • Arbeiten am einsturzgefährdeten Dach des Färberhauses in der Memminger Zangmeisterstraße.
  • Foto: Julia Mayr/Stadt Memmingen
  • hochgeladen von David Yeow

Am Samstag sind die Arbeiten am Dachstuhl des denkmalgeschützten Färberhauses in Memmingen fortgesetzt worden. Angestellte eines Bauunternehmens haben - von einem im Kran hängenden Arbeitskorb aus - die Fachwerksparren des Hauses gesichert und anschließend den Kamin und weiteres Mauerwerk abgetragen. Ziel dieser Arbeiten ist es, den Giebel vom benachbarten Gebäude wegzuziehen.

Die Sperrung des gegenüberliegenden Dekanatsgebäudes konnte im Laufe des Samstags aufgehoben werden - ebenso die Parkplätze am Westertorplatz. Weiterhin gesperrt bleibt die Zangmeisterstraße zwischen Westertor und der Einmündung zum Martin-Luther-Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019