Handwerk
Alte Traditionen wieder aufleben lassen: Rita Fink aus Ungerhausen fertigt Klosterarbeiten.

Schon seit vielen Jahrhunderten werden in Klöstern höchst filigrane Kunsthandwerksarbeiten hergestellt.

Aus Rosshaar und Draht zum Beispiel kleine Röschen, die dann religiöse Gegenstände verzieren. Bereits im Mittelalter wurden derartige Klosterarbeiten hergestellt - vorwiegend in Frauenklöstern. Aber auch Rita Fink aus Ungerhausen ist von diesen Klosterarbeiten begeistert und stellt sie zu Hause selbst her.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020