Politik
Aitrach: FDP-Bundesvorsitzender gibt sich kämpferisch

Die Zeiten, in denen die FDP angesichts des Bundestagswahl-Debakels kleinlaut und demütig daherkam, sind vorbei. Nicht zuletzt die jüngsten Umfrageergebnisse in Baden-Württemberg, welche die Liberalen sicher im neuen Landtag sehen, machen die Partei wieder selbstbewusst.

Oder wie es Christian Lindner als Gastredner beim 26. Gisoton-Seminar in Aitrach (bei Memmingen) ausdrückte: 'Im Vergleich zu dem, was heute passiert, ist meine Bereitschaft zur Selbstkritik stark zurückgegangen. So schlecht waren wir denn auch nicht.'

Demütig und selbstkritisch war also gestern, heute geben sich die Partei und zuvorderst ihr Bundesvorsitzender wieder angriffslustig. Sie müssen dabei an zwei Fronten kämpfen. Da ist zum Einen das traditionelle Angriffsziel: die regierenden Parteien in Bund und Land. Da ist zum Anderen aber auch die AfD, die der FDP den Rang als Alternative für den Wähler abzulaufen droht.

Was der FDP-Bundesvorsitzende von der AfD hält, lesen Sie in der Montagsausgabe der Memminer Zeitung vom 29.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen