Bauarbeiten
A96-Brückenneubau: Memminger Stadtpark-Veranstalter müssen umziehen

Bauarbeiten (Symbolbild).
  • Bauarbeiten (Symbolbild).
  • Foto: Bernhard Weizenegger
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Feste, Märke, Messen und Zirkusunternehmen müssen umziehen: Durch den geplanten Abriss und den Neubau der maroden Autobahn-Brücke über dem Memminger Stadtpark „Neue Welt“ müssen die Großveranstaltungen, die bisher hier stattgefunden haben, heuer und in den nächsten Jahren auf andere Orte ausweichen. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Bauarbeiten nunmehr im kommenden März anlaufen werden. Das ehemalige LGS-Gelände wird deshalb nicht mehr vermietet, weil der so genannte Festplatz zu einem großen Teil für die Baustelleneinrichtung genutzt werden soll und damit anderweitig nicht zur Verfügung steht.

So wird die Gefechtsdarstellung bei den Wallenstein-Spielen Ende Juli ganz in der Nähe auf die große Wiese bei der Firma Metzeler am Adenauerring/Grenzhofstraße ausweichen. Hier wird auf der großen Fläche vom 5. bis 9. August auch fünf Tage lang der Circus Krone gastieren. Die Verbrauchermesse MIR wird dagegen vom 5. bis 7. Juni im Stadion an der Bodenseestraße (Halle und Freigelände) stattfinden. Keine Lösung gibt es für das Streetfood-Festival, das in den vergangenen Jahren tausende Besucher in den Stadtpark gelockt hat. Gedanken, die Stände rund um die Seen aufzustellen, mussten unter anderem wegen nicht gesicherter Zufahrtsmöglichkeiten wieder verworfen werden. Auch die mehrmals im Jahr durchgeführten Open-Air-Flohmärkte kann es in der bisherigen Form im ehemaligen LGS-Gelände erst einmal nicht mehr geben.

Der Verein „Freunde der Landesgartenschau Memmingen 2000“ richtet jedes Jahr mehrere Feste im Park aus. Die beliebte Osternestsuche am Ostersonntag im westlichen Bereich beginnend am Aussichtsturm zwischen Bach und Oberen Stadtpark-See kann voraussichtlich in gewohnter Weise durchgeführt werden. Offen ist noch, ob das Konzert „Sommernachtszauber“ (Termin noch offen) und das traditionelle Herbst- und Erntedankfest am 27. September in den Bereich der HR-Mühle/Remise verlegt werden können. Dies war beim Neubau der Seebühne schon einmal Ausweichquartier. Hier hoffen die LGS-Freunde auf die Genehmigung und die logistische Unterstützung der Stadt. Der Betrieb der Wakeboard-Anlage soll durch die Bauarbeiten nicht behindert werden, der Wasserlauf durch die Seen soll gewährleistet bleiben.

Voraussichtlich bis 2024 werden die gesamten Bauarbeiten an den A96-Brücken dauern. Offen ist, wie lange für Großveranstaltungen die Wiese bei der Firma Metzeler alternativ genutzt werden könnte. In absehbarer Zeit ist hier eine Wohnbebauung vorgesehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen