Projekttag
36 Schüler der Legauer Mittelschule beteiligen sich an Aktion Mitmachen Ehrensache

36 Schüler – darunter sechs Mädchen – der siebten bis neunten Klassen der Legauer Mittelschule haben sich an dem Projekt 'Mitmachen Ehrensache' (siehe Infokasten) beteiligt. Sie haben in insgesamt 25 Unternehmen einen Tag lang gearbeitet, 236 Arbeitsstunden geleistet und dabei 1236 Euro erwirtschaftet. Ihren Lohn wollen die Schüler den Clowns der Memminger Kinderklinik zur Verfügung stellen.

Das Projekt wurde vom Kreisjugendring (KJR) Unterallgäu initiiert. Im vergangenen Jahr ist es an den Mittelschulen in Babenhausen und Mindelheim gestartet. Die Legauer Mittelschule ist in diesem Jahr zum ersten Mal dabei – und die positive Resonanz bei Schülern und Unternehmen ermutige zum Weitermachen. Dies versicherten der KJR-Geschäftsführer Hans-Reinhard Jungbluth, die Leiterin der Legauer Offenen Ganztagsschule Yvonne Jeckel und Rektorin Kretha Geißelsöder. Sie stufte das KJR-Projekt als 'eine sinnvolle Ergänzung für die an der Schule gehandhabte Praxisbildung' ein.

Tauglichkeit testen

Bei einem Ortstermin in dem Legauer Betrieb 'Stallbau Sonntag' betonte dessen Geschäftsführer Jürgen Sonntag die Notwendigkeit solcher Maßnahmen. Neben dem sozialen Aspekt hob er hervor, dass man sich gleichzeitig ein erstes Bild von einem möglichen zukünftigen Mitarbeiter machen und diesen auf seine Tauglichkeit testen könne. 'Auch auf diese Weise vermag man dem Fachkräftemangel gegenzusteuern', so Sonntag. Er hatte für die Aktion sechs Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt.

Einen davon hatte Ralph Heiligsetzer. Er mache so etwas gern, sagte der 14-Jährige, der an der Bohrmaschine arbeitend von dem offiziellen Komitee besucht wurde. Neben dem sozialen Engagement gehe es ihm auch um eine entsprechende Orientierung für seine spätere Berufswahl.

Legaus Bürgermeister Franz Abele freute sich, dass von den beteiligten Unternehmen allein 18 Betriebe in Legau ansässig seien. Darüber hinaus würdigte er die 'vorbildliche Einstellung' der Jugendlichen, sich für einen guten Zweck ehrenamtlich einzusetzen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020