Umzug
3000 Hästräger verwandeln Legau in Narrenhochburg

11Bilder

Drei donnernde Böllerschüsse eröffneten den Narrensprung 2013 in Legau, zu dem wieder die 'Löwen ‘77 Legau', die Legauer Zunft 'd‘r Schatzräuber vom Waldegg' und die örtliche Feuerwehr eingeladen hatten. Die rund 3000 Schaulustigen, die trotz anfänglicher Graupelschauer am Straßenrand standen, erlebten fast zwei Stunden lang ein farbenfrohes, närrisches Spektakel, das mit über 3000 Häs- und Maskenträgern die ganze Bandbreite der alemannischen Fasnacht bot.

Bonbons werfende Hexen, anmutige Weible und bös blickende Geister zogen vorüber und wurden mit den entsprechenden Narrenrufen eifrig begrüßt.

Viele der über 70 Narrenzünfte hatten ihre musikalische Begleitung dabei und so spielten - sehr zur Freude der mitklatschenden Zuschauer - Guggenmusiken, Musikkapellen, Lumpenkapellen, Schalmeien und Fanfarenzüge auf.

Den ganzen Bericht über den Narrensprung in Legau finden Sie in der Memminger Zeitung vom 04. Februar 2013 (Seite 28).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020