Wanderung
Barfuß für das Kinderhospiz Bad Grönenbach: Schwabmünchener (51) sammelt Spenden mit außergewöhnlicher Aktion

Rainer Graf aus Schwabmünchen wandert barfuß über 91 Kilometer des Meraner Höhenwegs Nord und sammelt so Spenden für das Kinderhospiz Bad Grönenbach.
  • Rainer Graf aus Schwabmünchen wandert barfuß über 91 Kilometer des Meraner Höhenwegs Nord und sammelt so Spenden für das Kinderhospiz Bad Grönenbach.
  • Foto: Rainer Graf
  • hochgeladen von Pia Jakob

91 Kilometer und über 6.000 Höhenmeter und dass ohne Schuhe - der Schwabmünchener Rainer Graf will im Sommer den Meraner Höhenweg Nord barfuß wandern und so Spenden für das Kinderhospiz Bad Grönenbach sammeln.

"An allem ist eigentlich der Deal mit dem Universum schuld“, so Rainer Graf. „Ich nahm 2014, alleine mit Ernährungsumstellung, in sieben Monaten 60 Kilogramm ab. Und damit begann ein neues und unglaublich interessantes Leben für mich, das mit dem vorherigen kaum mehr etwas gemein hatte. Ich fühlte mich wie neugeboren und es wurde mir plötzlich klar: Man selbst ist nicht der Nabel der Welt.“ So wurde dem 51-Jährigen bewusst, wie wichtig ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt, den Tieren und seinen Mitmenschen ist.

Er möchte seine Lebenseinstellung weitergeben, Menschen berühren und Themen anstoßen: „Uns ist es vergönnt, jeden Tag zu leben. Dies ist ein Geschenk, über das man nicht 'jammern' sollte.“ So hat sich der Schwabmünchener dann auch entschieden, für diejenigen etwas zu tun, denen dieses Glück nicht vergönnt ist, nämlich schwer und lebensverkürzend erkrankten Kindern. Aus der Idee heraus, das Kinderhospitz St. Nikolaus in Bad Grönenbach zu unterstützen, entwickelte Graf so die Vorstellung seiner "Barfußtour".

Warum barfuß? „Diese Kinder haben keine Möglichkeit, eine schützende Gummisohle zwischen sich und ihr Krankheitsschicksal zu bringen. Und darauf möchte ich „barfuß“ aufmerksam machen“, erklärt Graf.

Im Juli ist es dann so weit. Durch das Ansammeln von Überstunden schaufelt sich Graf die Zeit frei, um eine Woche lang barfuß den Meraner Höhenweg Nord zu begehen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, teilt der 51-Jährige seine Vorbereitungen und Erlebnisse auf seiner Website und in den sozialen Netzwerken, wie etwa auf Facebook.

Autor:

Pia Jakob aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019