Bildergalerie Fußball
Regionalliga: FC Memmingen verliert zuhause gegen den SV Wacker Burghausen

Regionalliga: FC Memmingen – Wacker Burghausen 2:3
17Bilder
  • Regionalliga: FC Memmingen – Wacker Burghausen 2:3
  • Foto: Olaf Schulze
  • hochgeladen von Holger Mock

So fühlt sich wohl ein Boxer, der klar nach Punkten führt und mit einem gezielten Schlag seines Gegner K.O. doch noch zu Boden geht und einen schon entschiedenen Kampf verliert. „Das war voll eins in die Fresse“, kommentierte ein frustrierter Fan die Niederlage. Der FC Memmingen führte im Regionalliga-Heimspiel gegen den SV Wacker Burghausen zur Pause mit zwei Toren Vorsprung und sah längst wie der sichere Sieger aus. Am Ende stand eine 2:3 Niederlage.

Zurück blieben konsternierte Memminger Spieler und Zuschauer sowie ausgelassen feiernde Gäste. „Das Ergebnis tut weh, sehr, sehr weh“, machte FCM-Trainer Stephan Baierl aus seinem Herzen keine Mördergrube, „das war ein Paradebeispiel dafür, wie man einen sicher geglaubten Sieg doch noch herschenken kann. So kopflos, wie wir uns in der zweiten Halbzeit präsentiert haben, das geht einfach nicht.“

Es waren denkwürdige 90 Minuten. Ein Abend an dem Helden geboren und vom Sockel gestoßen wurden. Den entscheidenden Treffer muss sich FCM-Torhüter Martin Gruber ankreiden lassen, als er in der 87. Minuten daneben langte. Vergessen war damit, dass er zuvor zweimal klasse pariert hatte. So wie vor zwei Wochen, als er beim 1:1 gegen Schweinfurt bravourös hielt, ein Videoclip mit seinen Paraden zum Internethit und bis heute 1,2 Millionen Mal angeklickt wurde.

Der Kredit ist offenbar schnell verspielt, was auch am Murren im Publikum deutlich wurde. Dabei wurden in der Pause auf der Tribüne noch Wetten abgeschlossen, wie hoch die bis dahin enttäuschenden Burghauser in diesem Verfolgerduell Tabellenfünfter gegen Sechsten abgefertigt werden würden. Sie wussten sich nur mit einiger Härte gegen quirlige Gastgeber zu erwehren. Die zwei Tore und nur zwei Gelben Karten war das Mindeste was zu diesem Zeitpunkt zwischen beiden Mannschaften lag.

Dass der Schuss aus Memminger Sicht dennoch nach hinten losging, lag freilich nicht an Gruber allein. Der gut aufgelegte Furkan Kircicek hatte mit seinen sehenswerten Saisontreffern Nummer acht und neun vorgelegt. Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg zog zur Halbzeit ein paar Strippen, seine Jungs meldeten sich mit 1:2 Anschlusstreffer durch Stephan Wächter schon zu Beginn der zweiten Halbzeit zurück und die Begegnung war wieder offen.

Alle waren sich hinterher einig: Der Knackpunkt der Begegnung lag in der 55. Minute. Der Japaner Natsuhiko Watanabe, erstmals in der Startelf, hätte seine starke Vorstellung krönen können. Er eroberte sich im Mittelfeld den Ball, mit drei weiteren Memmingern marschierte er allein auf Gästetorhüter Flückiger zu. Selbst machen oder vorlegen? Variante zwei war die falsche Entscheidung. Flückiger parierte und nix war’s mit dem 3:1. Eine tausendprozentige Chance wurde vergeben. Watanabe hätte so zum Helden des Abends werden können. Es wurde ein anderer.

Burghausens Talent Julien Richter, nur vier Wochen nach einem Bänderriss wieder genesen, kam in der 80 Minute und wurde zum Matchwinner. Zunächst düpierte der 19-jährige die komplette Memminger Defensive mit einem Alleingang zum 2:2 Ausgleich (84.), drei Minuten später leitete er den Gästesieg ein. Gruber langte daneben – Marius Duhne sagte Danke. 2:3 – das war’s. Ein böser Stimmungskiller für die über 700 FCM-Fans, während 40 mitgereiste Wacker-Anhänger fröhlich ihr schwarz-weißes Fahnenmeer schwenkten.

Wohlwissend, welchen Stachel seine Jungs in das Fleisch des Gegners gesetzt hatten, blieb Schellenberg beim Siegesjubel zurückhaltend: „"In der Rückrunde haben wir bisher so wenig Punkte geholt, dass uns jetzt ein großer Stein vom Herzen gefallen ist. Nach der verpassten Großchance der Memminger sind wir dann noch im Spiel geblieben und haben durch einen individuellen Fehler des Torwarts den Siegtreffer zu einem glücklichen Erfolg erzielt."

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019