Eishockey
Ein Punkt in Selb: Erneute Niederlage für den ECDC Memmingen nach Penaltyschießen

Niederlage für den ECDC Memmingen: Gegen Selb unterlagen die Indians im Penaltyschießen.
  • Niederlage für den ECDC Memmingen: Gegen Selb unterlagen die Indians im Penaltyschießen.
  • Foto: Ernst Mayer
  • hochgeladen von Pia Jakob

Auch das zweite Spiel des Wochenendes geht über die volle Distanz, in Selb unterliegen die Indians erst nach Penaltyschießen. Mit 2:3 muss man sich den Wölfen am Ende geschlagen geben, ein Punkt konnten sich die Indians nach Rückstand aber noch sichern.

Die weite Busreise schien den Memmingern noch in den Knochen zu stecken. Das erste Drittel ging fast völlig an ihnen vorbei. Die Hausherren schafften es aber nur bedingt die Überlegenheit in Tore umzuwandeln. Lediglich Achim Moosberger war für das Team von Henry Thom erfolgreich (9.). Die Indians konnten sich bei den Hausherren und Joey Vollmer im Tor bedanken, dass noch keine weiteren Treffer gefallen waren.

Im zweiten Drittel fanden die Indians dann immer besser zu ihrem Spiel. Auch begünstigt durch Strafzeiten der Selber brachten sie langsam mehr Tempo ins Spiel. Das nächste Tor fiel aber trotzdem für die Hausherren. Eine doppelte Überzahlsituation wurde von McDonough eiskalt ausgenutzt, Selb war nun mit zwei Toren in Front. Doch mit diesem Spielstand ging es noch nicht in die Pause.

Ein harter Check durch den Torschützen der Wölfe und Memmingen bekam eine Überzahl zugesprochen, McDonough musste vorzeitig zum Duschen. Nach einiger Zeit in der Aufstellung schlug der Puck endlich im Selber Gehäuse ein. Lubor Pokovic hatte abgezogen und die schwarze Scheibe fand den Weg durch Freund und Feind hindurch zum 2:1.

Im letzten Spielabschnitt machten die Indians dann weiter Druck. Selb stand zuerst recht sicher, in der 52. Minute folgte aber der Ausgleich für die Rot-Weißen. Der Kapitän, Daniel Huhn, hatte das Spiel ausgeglichen und sein Team auf Punktekurs gebracht. Mit dem Spielstand von 2:2 endete die Partie auch vorerst, die Verlängerung sollte über den Sieger entscheiden. Da es in dieser aber keinem Team gelang den jeweils anderen Torhüter zu überwinden ging es, zum zweiten Mal an diesem Wochenende, für die Indians ins Penaltyschießen. Wie schon am Freitag gegen Weiden zogen sie auch hier den Kürzeren. Die Selber Schützen verwandelten eiskalt und sicherten den Gastgebern den Zusatzpunkt.

Für die Indians stehen zwei knappe Niederlagen nach dem Wochenende zu Buche. Mit zwei Punkten konnte man sich weiterhin auf Rang 6 der Tabelle halten, welcher an den kommenden Spieltagen weiter gefestigt werden soll. Am Freitag geht es für die Indians ins Oberallgäu nach Sonthofen, zwei Tage später folgt das Rückspiel des Allgäu-Derbys am Memminger Hühnerberg. Karten sind an allen VVK-Stellen erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019